Programm: Fazilität Connecting Europe - Digital

Programm
Fazilität Connecting Europe - Digital
Akronym CEF-DIG
Art des Fonds Direkte Mittelverwaltung
Beschreibung zu Programm
"Fazilität Connecting Europe - Digital"

Die zweite Generation der Fazilität "Connecting Europe" (CEF-2-Programm), Aktionsbereich "Digital" (2021-2027), zielt darauf ab, Investitionen in digitale Konnektivitätsinfrastrukturen von gemeinsamem Interesse zu unterstützen und zu fördern.

Das Programm verfügt über ein Gesamtbudget von 2,065 Milliarden Euro, von denen 1,7 Milliarden Euro von der Europäische Exekutivagentur für Gesundheit und Digitales (HaDEA) verwaltet werden. Zu den Maßnahmen, die im Rahmen von CEF-2 Digital unterstützt werden sollen, gehören:

  • Aufbau von bzw. Zugang zu Netzen mit sehr hoher Kapazität, einschließlich 5G-Systemen, die in der Lage sind, Gigabit-Konnektivität in Gebieten bereitzustellen, in denen sich sozioökonomische Faktoren wie Schulen, Universitäten, Krankenhäuser, Verkehrsknotenpunkte, öffentliche Verwaltungen usw. befinden;
  • Ununterbrochene Abdeckung mit 5G-Systemen auf allen wichtigen Verkehrswegen, einschließlich der transeuropäischen Verkehrsnetze;
  • Aufbau neuer oder erheblicher Ausbau bestehender Backbone-Netze, einschließlich Unterseekabel, sowohl innerhalb der EU-Mitgliedstaaten als auch zwischen ihnen und Drittländern;
  • Aufbau von Infrastrukturen für die digitale Konnektivität im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Verkehrs- und Energieprojekten und/oder die Unterstützung von operativen digitalen Plattformen, die direkt mit diesen Infrastrukturen verbunden sind.
Themen Energieeffizienz & Erneuerbare Engerie, Grüne Technologien & Green Deal, Mobilität & Verkehr
Fördergebiet EU Mitgliedstaaten
Überseeische Länder und Hoheitsgebiete (ÜLG)
Kandidatenländer
Potenzielle Kandidatenländer
Staaten der EU Nachbarschaftspolitik
Island
Liechtenstein
Norwegen
Herkunftsgebiet Antragsteller EU Mitgliedstaaten
Überseeische Länder und Hoheitsgebiete (ÜLG)
Kandidatenländer
Potenzielle Kandidatenländer
Staaten der EU Nachbarschaftspolitik
Island
Liechtenstein
Norwegen
Projektpartner Nein
Förderfähige Antragsteller Öffentliche Einrichtung, Bundesland / Region / Stadt / Gemeinde / Gebietskörperschaft, Kleine und mittlere Unternehmen, KMU (10 bis 249 Beschäftigte), Kleinstunternehmen (unter 10 Beschäftigte), Start-Up Unternehmen, Unternehmen (mehr als 250 Beschäftigte bzw. undefiniert), Internationale Organisation, Staatsregierung, Sonstiges, Verein
Antragsteller Details Vorschläge werden von:
  • einem oder mehreren Mitgliedstaaten
  • durch internationale Organisationen, gemeinsame Unternehmen oder öffentliche oder private Unternehmen oder Stellen, die in Mitgliedstaaten niedergelassen sind, eingereicht (mit Zustimmung der betreffenden Mitgliedstaaten).
Art der Finanzierung Finanzhilfen
Loading Animation